Wenn Sie blutverdünnende Medikamente einnehmen...

...sollten Sie vor geplanten Untersuchungen mit Ihrem Hausarzt oder uns sprechen.

Mindestens 7 Tage vor dem Untersuchungstermin sollten die gerinnungshemmenden Medikamente Plavix, Clopidogrel und Prasugrel, sowie mindestens 3 Tage Aspirin und ASS nach Rücksprache mit Ihrem Hausarzt abgesetzt werden.

Sollte ein Absetzen nach Rücksprache mit Hausarzt oder Kardiologen nicht möglich sein, so bitten wir um eine Vorstellung in unserer Sprechstunde, so dass wir gemeinsam das Vorgehen festlegen können.

Wenn Sie Marcumar-Patient sind, sollten Sie - nach Rücksprache mit Ihrem Hausarzt - auf einen Mindest-Quickwert von 60-70% bzw. INR < 1,4 unmittelbar vor der Untersuchung kommen. Zusätzlich benötigen wir zwei weitere Gerinnungswerte (Thrombozyten und PTT), deren Bestimmung nicht länger als zwei bis drei Wochen zurückliegen sollte.

Wenn Sie als Marcumarpatient übergangsweise Heparin spritzen, verabreichen Sie sich bitte in den 24 Std. vor der Endoskopie keine Heparinspritze!

Wenn Sie die neuen Antikoagulation Pradaxa, Eliquis und Xarelto einnehmen, ist ein Absetzen 2 Tage (also 48 Stunden) vor Untersuchungsbeginn ausreichend.

Wann Sie nach der Endoskopie Ihre Antikoagulantien wieder einnehmen bzw. spritzen dürfen, besprechen Sie in unserer Praxis mit Ihrem untersuchenden Arzt/Ärztin beim Abschlußgespräch.